• Fernwärme-Stadt

  • Minergie-Stadt

  • Solar-Stadt

  • Tempo-30-Stadt

  • LED-Lampen-Stadt

  • «

    1300 Häuser in Lausanne werden mit erneuerbarer Fernwärme beheizt. Dadurch senken wir den Verbrauch fossiler Brennstoffe und tragen zu guter Luftqualität bei.»

    Jean-Yves Pidoux, Stadtrat, Energiestadt Lausanne VD

  • «

    Köniz baut Kindergärten, Schulhäuser und Verwaltungsgebäude nach Minergie-Standard. Wir schonen Ressourcen und geben privaten Hauseigentümern ein Vorbild.»

    Rita Haudenschild, Gemeinderätin, Energiestadt Köniz BE

  • «

    Die Solar-Anlage liefert Elektrizität für die öffentliche Infrastruktur in Lumino. Mittelfristig wollen wir nur noch einheimische oder erneuerbare Energie verwenden.»

    Franco De Gottardi, Gemeinderat, Energiestadt Lumino TI

  • «

    Im Dorfkern von Andermatt gilt Tempo 30. So erhöhen wir die Sicherheit und die Lebensqualität für Bevölkerung und Touristen.»

    Yvonne Baumann, Gemeindevizepräsidentin, Energiestadt Andermatt UR

  • «

    Immer mehr Strassen in Thayngen werden durch LED-Lampen beleuchtet. Pro Lampe sparen wir jährlich 200 Kilowattstunden Strom.»

    Philippe Brühlmann, Gemeindepräsident, Energiestadt Thayngen SH

400 Schweizer Städte und Gemeinden tragen das Label Energiestadt. Sie nutzen Energie effizient, fördern erneuerbare Energien und gestalten den Verkehr umweltverträglich.

Im Fokus

Kommunikation

Energiestadt

Programme